Logo Datenschutz Tipps - Koolteeth

Crowdfunding gegen Facebook

 

Auf der Internetseite „Europe vs. Facebook“ wird Geld gesammelt, um Klagen gegen die Sammelwut des sozialen Netzwerks zu finanzieren. Über 50.000 Euro wurden bereits gespendet…Mit dem Erlös sollen 22 Anzeigen gegen Facebook Ireland Ltd zum Erfolg gebracht werden. Da Irland günstige Steuergesetze hat, entschied sich FB seinen europäischen Sitz dort zu eröffnen.

 

Kampf gegen Windmühlen

Da alle Daten aus Deutschland auf den irischen FB-Servern landen, ist eine Anzeige nur dann sinnvoll, wenn sie gegen die dortige Niederlassung gerichtet sind. „Europe vs. Facebook“ hat aber nicht nur das soziale Netzwerk zum Gegner, sondern auch den irischen Staat, der bislang von der Durchsetzung der europäischen Datenschutzrichtlinie gegen Facebook Ireland Ltd abgesehen hat, um den zahlungskräftigen Investor nicht zu erschrecken.
Also dient das gesammelte Geld nicht nur der Stärkung unserer Rechte gegenüber FB, sondern auch der Verpflichtung zur Durchsetzung unserer Rechte durch die europäischen Staaten. Keine leichte Aufgabe, wie ich finde. Vielleicht ein Kampf gegen Windmühlen.

 

Facebook sammelt über 60 Daten

Um eine gesamte Ablehnung durch die Datenschutzbehörde zu verhindern, wurden alle Forderungen auf 22 einzelne Anzeigen verteilt, die sich mit je einem datenschutzrechtlichen Problem befassen. Taktisch ist dies also sehr clever gemacht und dient dem Motto: Wenn nicht alles, dann zumindest etwas!
Und wenn auch nur ein kleiner Teil der Anzeigen durchgesetzt werden, es ist immerhin ein Erfolg, der dringend gebraucht wird. Denn Facebook verhält sich seit Jahren mit einer Dreistigkeit unseren privaten Daten gegenüber, dass unbedingt etwas geschehen muss. Momentan sammelt FB über 60 Daten, wertet diese aus und verkauft sie an Dritte weiter. Das ist schon unverschämt.

 

Schluss mit Lustig!

Ich finde die Arbeit von „Europe vs Facebook“ sehr gut und wichtig. Wir mussten lange genug zuschauen, wie unsere Rechte einfach ignoriert und aufgeweicht wurden. Nichts dagegen zu tun, gleicht einer Aufgabe. Aber zum Schluss ist das Geschrei dann wie immer groß. Deshalb schau Dir < Europe-v-Facebook.org > an, überzeug dich selbst davon und wenn Du nicht spenden willst oder kannst, empfiehl die Seite zumindest weiter.
Am Besten aber, Du kündigst noch heute deinen Facebook-Account und tust so aktiv etwas für deine Persönlichkeitsrechte.

ARVE Fehler: Modus: lazyload Ist falsch oder nicht ünterstützt. Beachte das Du das Pro Addon brauchst für zusätzliche Modi neben 'normal'.

2 Comments

  • Thomas commented on 19. Mai 2015

    Was ist denn zwischenzeitlich aus dieser ganzen Sache geworden? Kann man irgend wo mehr darüber erfahren?

  • Thomas commented on 25. Mai 2015

    Auf der Seite, die unten im Artikel verlinkt ist, stehen recht aktuelle Nachrichten zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.