Logo Datenschutz Tipps - Koolteeth

Facebook hat ein offenes Ohr für dich

 

Schon bald wirst du dir Gedanken über die Musik machen müssen, die du während der Nutzung von Facebook hörst. Es sollte kein Pop-Schrott sein, wenn du Hipster bist. Ein neues FB-Feature hört mit, wenn du eine Statusmeldung schreibst und postet das Gehörte gleich dazu…Bislang gibt es die Neuerung nur für amerikanische Facebook Kunden, aber schon bald soll sie auch in Deutschland erhältlich sein. Extra für den europäischen Raum beteuert der Konzern, dass die Daten nicht gespeichert werden sollen (sie bleiben nur auf deinem Profil). Außerdem soll die Benutzung optional und nicht zwingend sein (fraglich, ob man die Eistellungen gleich findet).

Damit geht Facebook einen Schritt weiter, denn so zwingt man die Benutzer zur Wahrheit. Bislang konnte ja keiner kontrollieren, ob man wirklich ab und zu auch klassische Musik hört, wie man dies im Profil angegeben hatte.

FB verkauft die Interessen seiner Nutzer an Fernsehsender, Radiostationen und Marktforscher. Wer voll und ganz aufgeklärt dazu beitragen möchte, dass solche Gruppen wissen, was angesagt ist, kann dies gerne tun. Leider hat sich gezeigt, dass die Aufklärung lange Zeit hinter der Entwicklung her war, und dass die Daten auch missbraucht werden können.

Deshalb ist die neue Facebook Funktion durchaus mit gemischten Gefühlen zu betrachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.