Kostenlos und kinderleicht Spiele und Animationen basteln mit Scratch

 

Um ein Spiel zu programmieren braucht man eine Idee und Programmierkenntnisse. Und da hört der Spaß schon auf. Aber mit Scratch braucht man keine Programmierkenntnisse und kann einfach tolle Minigames basteln…Scratch ist eine Opensource Software, die in der Cloud oder als Download erhältlich ist. Hat man sich schnell registriert, und ist somit Scratcher geworden, geht es auch schon los.

Für Einsteiger gibt es Tutorials, ein Scratch-Wiki und ein Handbuch, das allerdings nur auf Englisch verfügbar ist. Was solls, Scratch funktioniert nach dem Baukastensystem. So kann man einfach mal alles ausprobieren und sehen, ob es klappt. Für kompliziertere Funktionen schaut man sich einfach ein Tutorial an und übernimmt die Lösungen.

Entwickelt wurde Scratch am Massachusets Institute for Technology. Die Idee dahinter lautet: Kindern spielerischen Zugang zu Programmierung gewähren. Meiner Meinung nach ist das mit dem Tool auch sehr gut gelungen.

Im Video sieht man schon ganz gut, was alles machbar ist – ALLES! Anstatt der grobpixeligen Grafik kann man sich allerdings durchaus mehr Mühe geben. Aber es soll ja auch für Kinder sein, nicht für Profis…

Da Scratch Opensource ist, kann man sich den Code für das Programm und den dazugehörigen Player runterladen und nach wünschen ändern und verbessern.

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, dann scratcht doch mal bei < Scratch > vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.